UNTERNEHMEN

FULL-SERVICE IMMOBILIEN INVESTMENTHAUS

Bei uns treffen die Schnelligkeit und Flexibilität eines jungen, Anfang des Jahres 2016 gegründeten, Immobilien-Investmenthauses auf die Professionalität und langjährige Marktkenntnis erfahrener Mitarbeiter. Mit unseren Spezialisten im Fonds-, Asset-, Property- und Construction-Management an unseren Standorten in ganz Deutschland bieten wir Ihnen alle Leistungsbereiche eines Full-Service Immobilien-Investmenthauses mit hoher Wertschöpfungstiefe.

In diesem Rahmen entwickelt Capital Bay regulierte und individuelle Anlagemöglichkeiten für institutionelle und (semi-)professionelle Investoren.

Gründer und Geschäftsführer: George Salden

George Salden blickt auf eine Transaktionserfahrung von rund 6 Milliarden Euro zurück. Unter anderem verantwortete und managte er fünf DWS-Wohnungsfonds mit einem Gesamtvolumen von rund 500 Millionen Euro, wobei Teile des Portfolios privatisiert wurden (WEG-Einzelerkauf im Rahmen der „Hold and Trade“-Strategie). Zuvor war er Vorstandsmitglied und Gesellschafter der Arbireo Capital AG sowie Head of Transaction bei Dr. Lübke & Kelber GmbH und verantwortete sämtliche Großtransaktionen im Bereich Wohnimmobilien. Als Geschäftsführer der alt+kelber Immobilienmanagement GmbH, einem Tochterunternehmen der conwert Immobilien Invest SE, steuerte Salden internationale Immobilientransaktionen. George Salden ist gebürtiger Schwabe mit amerikanischen Pass.

Die Dynamische Methode

Für George Salden stand schon früh fest, dass herkömmliche Bewertungskonzepte für Immobilien nur ein sehr unscharfes Abbild der tatsächlichen Entwicklungsperspektiven aufzeigen können. Denn Marktdynamiken und Entwicklungszyklen der Immobiliennutzung werden meist nur unzureichend berücksichtigt. So entstand die „Dynamische Methode“ (George Salden: Die dynamische Methode, Haufe Verlag, ISBN: 978-3-648-04910-5) und das Software-Programm „Hume Valuate“, das sich heute in der Praxis bestens bewährt.

Das Ergebnis: kurze Reaktionszeiten und eine hohe Flexibilität bei allen Prüfungsprozessen.

Das Buch ist bei Amazon erhältlich. Klick

Einblick ins Buch

Die Dynamische Methode

Für George Salden stand schon früh fest, dass herkömmliche Bewertungskonzepte für Immobilien nur ein sehr unscharfes Abbild der tatsächlichen Entwicklungsperspektiven aufzeigen können. Denn Marktdynamiken und Entwicklungszyklen der Immobiliennutzung werden meist nur unzureichend berücksichtigt. So entstand die „Dynamische Methode“ (George Salden: Die dynamische Methode, Haufe Verlag, ISBN: 978-3-648-04910-5) und das Software-Programm „Hume Valuate“, das sich heute in der Praxis bestens bewährt.

Das Ergebnis: kurze Reaktionszeiten und eine hohe Flexibilität bei allen Prüfungsprozessen.

Das Buch ist bei Amazon erhältlich. Klick

Einblick ins Buch

Die Transaktions- und Analysesoftware 21st

Auf Basis der „Dynamischen Methode“ entwickelte George Salden die Transaktions- und Analysesoftware 21st und bietet damit eine Softwarelösung, die Immobilien gesamtheitlich erfassen kann, um Immobilienwerte genau zu erkennen und optimal zu nutzen.

Diese von einem Entwicklerteam realisierte Software ermöglicht Investoren, Maklern und Immobilienfachleuten eine umfangreiche, vielseitige Expertise, die weit über das hinausgeht, was übliche statische Werkzeuge zu leisten vermögen. Mit Hilfe von Big DATA Analysen können künftige Entwicklungszyklen und Miettrends errechnet und abgebildet werden. Dabei wird der Kontext und das Umfeld der Immobilie mit einbezogen, also nicht nur die Lage allein, sondern auch die gesellschaftlichen Entwicklungen, die mit einer Lage einhergehen. Durch die Bereitstellung marktüblicher Kostensätze, können Abweichungen ermittelt und somit die Risiken sicher eingeschätzt werden.

21st liefert Marktanalysen sowie eine automatische Umsetzung in standardisierte Immobilien- und Finanzkennziffern und ist damit verlängerter Arm des Transaktionsmanagements.